Debellatio

Flag of the Commander-in-Chief of the en:Wehrmacht (German armed forces), 1935–1938.

Image via Wikipedia

Mit Debellatio bzw. Debellation (lat.: „vollständige Besiegung, Kriegsbeendigung“; bellum ‚Krieg‘) bezeichnet man das durch vollständige Zerstörung und militärische Niederringung eines feindlichen Staates herbeigeführte Ende eines Krieges.

Nach traditionellem („klassischem“) Völkerrecht konnte, aber brauchte damit nicht einherzugehen die Annexion, das heißt die Beseitigung der Staatsgewalt des debellierten Staates und die Inanspruchnahme des Staatsgebiets durch den Sieger. Die Einführung des Kriegsverbots im modernen Völkerrecht und demzufolge auch des Annexionsverbots beschränkt die Bedeutung der Debellation.
Das deutlichste Beispiel einer Debellation ist die Unterwerfung Karthagos durch die Römer. Nach langen verlustreichen Schlachten wurde die Stadt völlig zerstört. Weiterlesen

Gehört Griechenland noch zur Eurozone – oder haftet Deutschland nur noch für die Schulden von Hellas, Athen und der Bankropolis? Alles nur ein inszenierter Bankrhodos?

Gehört Griechenland noch zur Eurozone – oder haftet Deutschland nur noch für die Schulden von Hellas, Athen und der Bankropolis? Alles nur ein inszenierter Bankrhodos?

President Van Rompuy talks to the Prime Minist...

Der Satansknecht ist ratlos, weil der Sitz Nummer 666 im Europäischen Parlament noch frei geblieben ist. Der Höllenfürst weilt derweil auf Bankrhodos und hurt da mit Europa herum, die er "von hinten sattelt"...

Nein, Griechenland hat nur noch den Ramschstatus der Balkanstaaten, die aus gewissen Gründen wie Prostitution, Rauschgift, Korruption, Autodiebstählen keine eigene Währung mehr halten können – sondern ebenfalls mit EURO bezahlen, ohne Mitglied in der EU zu sein.

Früher gab Athen eigenes Staatsgeld mit der Kennummer Y123456789 heraus. Diese Scheine werden jedoch schon sehr lange NICHT MEHR AM GELDAUTOMATEN herausgegeben oder am BANKSCHALTER ausgezahlt. Weiterlesen