Debellatio

Flag of the Commander-in-Chief of the en:Wehrmacht (German armed forces), 1935–1938.

Image via Wikipedia

Mit Debellatio bzw. Debellation (lat.: „vollständige Besiegung, Kriegsbeendigung“; bellum ‚Krieg‘) bezeichnet man das durch vollständige Zerstörung und militärische Niederringung eines feindlichen Staates herbeigeführte Ende eines Krieges.

Nach traditionellem („klassischem“) Völkerrecht konnte, aber brauchte damit nicht einherzugehen die Annexion, das heißt die Beseitigung der Staatsgewalt des debellierten Staates und die Inanspruchnahme des Staatsgebiets durch den Sieger. Die Einführung des Kriegsverbots im modernen Völkerrecht und demzufolge auch des Annexionsverbots beschränkt die Bedeutung der Debellation.
Das deutlichste Beispiel einer Debellation ist die Unterwerfung Karthagos durch die Römer. Nach langen verlustreichen Schlachten wurde die Stadt völlig zerstört. Weiterlesen

Was sollte Rudolf Heß durch seinen Englandflug erreichen im Auftrag von Hitler?

English: Hitler in Finland for Mannerheim's 75...

Image via Wikipedia

Was sollte Rudolf Heß durch seinen Englandflug erreichen im Auftrag von Hitler?

 

Die wichtigsten Konzessionen, die Hitler einzuräumen bereit war, ohne zu verhandeln:

 

Geheimakte Heß – Die Wahrheit

Reichsdeutsche Filmproduktion von Olaf Rose und Michael Vogt aus dem Jahre 2004, die sich auf die Thesen des britischen Publizisten Martin Allen vom „Friedensflieger Heß“ stützt.

– Norwegen, Dänemark, Holland, Belgien und Frankreich werden wieder unabhängige Staaten, die ihre Verfassung wie ihre Regierung selbst bestimmen werden.
– Deutschland ist bereit, den Ländern Reparationen zu leisten, die durch den Westfeldzug in Mitleidenschaft gezogen wurden, obgleich die Westmächte Deutschland den Krieg erklärt hatten.
– Alle Angriffswaffen sollten zerstört und die Streitkräfte der kriegführenden Staaten auf ein Maß zurückgeführt werden, das den wirtschaftlichen und strategischen Erfordernissen des jeweiligen Landes entspricht. Weiterlesen